Stiftungen

Ihrer Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

Als die Idee der Genossenschaftsbank entstand, hatte sie das Ziel, die Gemeinschaft zu stärken, um die wirtschaftliche Situation jedes Einzelnen zu verbessern. Diesem Ziel fühlen wir uns heute mehr denn je verpflichtet. Daher möchten wir mit unseren Stiftungen die Region fördern.

Stiftungen der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG neu aufgestellt

Die Stiftungen der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) haben einen neuen Namen bekommen. Ziel und Zweck der Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG und der Kunst-Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG ist es, mit einem weit gefassten Förderzweck möglichst viele Projekte und Vorhaben in der Region Allgäu-Oberschwaben unterstützen zu können.

Beide Stiftungen sollen nachhaltig das Markenversprechen der VBAO bestärken und unterstützen. Daher bildet der Slogan „Für die MENSCHEN. Für die HEIMAT.“ der VBAO auch hier die Basis. „Bei unseren Stiftungen stehen zwei besondere Aspekte im Fokus: Unter dem Thema Menschen möchten wir die Berufsbildung junger Menschen beziehungsweise Nachwuchskünstler fördern. Unter dem Stichwort Heimat werden die Bereiche Heimatpflege, Kunst und Kultur eine wesentliche Rolle spielen“, berichtet Stefan Scheffold, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes.

Die Gremien beider Stiftungen sind identisch besetzt. Joachim Krimmer und Stefan Scheffold vertreten die Stiftungen rechtlich als Stiftungsvorstand. Das Kuratorium bilden Jürgen Wälder (Kuratoriumsvorsitzender), Bernhard Bitterwolf, Birgit Franzreb, Raimund Haser, Josef Hodrus und Ulrich Mauch. Sie kamen am vergangenen Montag in den Räumen der VBAO zu einer konstituierenden Sitzung zusammen. Die Stiftungsvorstände und das Kuratorium werden ehrenamtlich für die Stiftungen tätig sein.

Das neue Kuratorium der Stiftungen der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG. V. l.: Jürgen Wälder, Joachim Krimmer, Josef Hodrus, Birgit Franzreb, Stefan Scheffold, Bernhard Bitterwolf und Ulrich Mauch (es fehlt Raimund Haser).