Schwäbische Zeitung

Presseveröffentlichung vom 29.10.2019

Basketballturnier TV 1846 Isny e. V.

Erfolgreiches Event-Turnier in Isny

sz

Isny - Die gute Nachricht zuerst: „Im nächsten Jahr wird es sicher wieder ein Basketballturnier in Isny geben“, sagt Ralph Hoffmann, Leiter der Abteilung beim TV Isny. Er und sein Team organisierten Anfang Oktober das erste Event Basketballturnier überhaupt - mit einem unerwartet großen Erfolg. „Wir hatten viele Zuschauer und beste Stimmung unter den Spielern.“ Acht Mannschaften meldeten sich zum Turnier an - eine davon kam bis aus Liechtenstein nach Isny. Herr Dominik Müller von der Volksbank Allgäu Oberschwaben, welche die Schirmherrschaft für die sportliche Premiere übernahm, eröffnete das Turnier. Sieger des Tages war das Team Hääängers aus Memmingen. Auf dem zweiten Platz landeten die LA Larrys aus Leutkirch und dritter wurde das Tiger Team aus Isny.

Platzierungen

1. Hääängers (Memmingen)

2. LA Larrys (Leutkirch)

3. Tiger Team (Isny)

4. TSG Larrys (Leutkirch)

5. Eure Lieblingsmannschaft (Isny)

6. Allgoi Oops (Lindenberg)

7. BBC Schaan Woodchucks (Schaan/Liechtenstein)

8. HotShots (Isny)

Der Turniermodus war ein besonderer: Erlaubt waren Mixed Teams (Damen, Herren und Jugendliche ab 15 Jahren) und es wurde 15 Minuten pro Spiel gespielt, um die Partien schneller zu machen. Das sorgte für eine gewisse Dynamik und spannende Wettkämpfe, die so manchem Akteur den Schweiß auf die Stirn trieb. Die überraschend große Zahl an Zuschauern zeigte, dass dieser Sport auch für das Publikum interessant ist. So zeigte sich Ralph Hoffmann am Ende des eintägigen Events sehr zufrieden: „Dafür, dass das Turnier zum ersten Mal stattfand, lief die Organisation vor und während des Turniers mehr als nur reibungslos. Man konnte sehen, dass die Mannschaften viel Spaß auf dem Feld hatten. Aus diesem Grund organisieren wir ganz sicher im nächsten Jahr eine weitere Auflage des Turniers in Isny.“ Leider musste im Finale das Team der Hot Shots disqualifiziert werden, da ein Großteil des Teams mit den Schiedsrichterentscheidungen haderte und zur Mitte der zweiten Hälfte des Spiels, die Halle verließ. Der Rest des Teams war mit zwei übriggebliebenen Spielern dann nicht mehr berechtigt das Spiel fortzuführen, da laut Regelwerk mindestens vier Spieler zur Verfügung stehen müssen, um ein Spiel beenden zu können.

Die Hääängers aus Memmingen haben das Turnier gewonnen. Foto: TV Isny

Quelle: Presseveröffentlichung | letzte Aktualisierung 29.01.2021

Das könnte Sie auch interessieren

VBAO-VereinsService

VR-VereinsService

Mit dem VBAO-VereinsService unterstützen wir Vereine und gemeinnützige Institutionen in unserer Region.

mehr