Schwäbische Zeitung

Presseveröffentlichung vom 23.01.2019

Über 60 Helfer im Einsatz

Fußball-Nachwuchs der TSG Bad Wurzach veranstaltet großes Jugendturnier

Von Patrick Müller

Bad Wurzach - Am Wochenende, veranstaltet die Fußball-Abteilung der TSG Bad Wurzach ein großes Jugendturnier in der Riedsporthalle, den Volksbank Allgäu-Oberschwaben Cup. Dabei sind unter anderem Jugendteams des SSV Ulm und des FC Memmingen. Um das Turnier mit insgesamt 40 Mannschaften auszurichten, sind rund um das Wochenende zahlreiche Helfer im Einsatz.

"So können sich unsere Jugendmannschaften mit anderen sportlich messen", erklärt Oliver Lang, Jugendleiter der TSG-Fußballer, warum der Verein das Hallenturnier regelmäßig ausrichtet. In dieser Form findet es laut Lang seit 2011 statt. Damit das möglich ist, müssen die Vereinsmitglieder und die Eltern der Spieler in großer Zahl mithelfen. Rund um das Wochenende sind laut Lang zwischen 60 und 70 Helfer im Einsatz. Der Auf- und Abbau am Freitagabend und am Sonntagabend dauere jeweils etwa eineinhalb Stunden. Aufgebaut wird dabei unter anderem eine Rund-um-Bande.

Top-Teams haben angefragt

Das Turnier, das von den Mannschaftsnamen her am prominentesten besetzt ist, ist dabei sicherlich das D-Jugend-Turnier am Samstagvormittag. Dort sind unter anderem der SSV Ulm und der FC Memmingen dabei. Laut Lang musste er keines dieser Teams besonders überzeugen, zum Turnier nach Bad Wurzach zu kommen, beide haben selbst angefragt. Neben der gastgebenden TSG treten bei den D-Junioren außerdem noch folgende Mannschaften an: SV Vogt, SV Arnach, JFG Kronburg, SC Michelwinnaden, SV Reute und FC Leutkirch.

Weitere Turniere tragen die F-, die E- und die C-Junioren aus. Pro Turnier gibt es zehn Startplätze, sodass die Teams jeweils in zwei Fünfer-Gruppen um den Einzug in die Finalspiele kämpfen. Diese Startplätze waren laut Lang in diesem Jahr innerhalb von zehn Tagen voll. "Ich musste sogar noch Teams absagen", erzählt Lang. Nach den D-Junioren sind am Samstagnachmittag die C-Junioren dran - die ältesten Jugendmannschaften an diesem Wochenende. Neben den zwei Mannschaften der Spielgemeinschaft mit dem SV Arnach, die ab dieser Altersstufe besteht, sind folgende Junioren-Teams am Start: SC Michelwinnaden, SV Reute, SG Kisslegg, JFG Kronburg, SV Ammendingen, SGM Vogt/Karsee und SV Ellwangen.

Der Sonntag gehört dann den jüngeren Teams, am Vormittag sind die F-Junioren dran, am Nachmittag zum Abschluss des Turniers die E-Junioren. Bei den F-Junioren sind neben den TSG- Mannschaften dabei: FC Memmingen, JSG Vogt/Karsee, VFB Durach, SV Ellwangen, FC Leutkirch, JSG Dietmanns/Hauerz, SV Seibranz und SV Ochsenhausen. Bei den E-Junioren am Nachmittag sind neben den TSG-Teams dabei: FC Leutkirch, SGM Dietmanns/Hauerz/Seibranz, SG Kisslegg, SV Ammendingen, SV Arnach, und LJG Unterschwarzach.

"Die Teams freuen sich auf viele Zuschauer und es sind bestimmt spannende Spiele zu erwarten", lädt Lang alle Interessierten am Wochenende in die Riedsporthalle ein und hofft auf eine volle Tribüne. Dank der zahlreichen Helfer gibt es beim Turnier natürlich auch etwas zu Essen und Trinken

Die D-Junioren spielen am Samstag, 26. Januar, zwischen 9 und 13.30 Uhr, die C-Junioren zwischen 14.30 und 19 Uhr. Am Sonntag, 27. Januar, spielen von 9 bis 13 Uhr die F-Junioren, von 14 bis 18 Uhr die E-Junioren.

Am Wochenende treffen in der Riedsporthalle Bad Wurzach zahlreiche Jugendteams aufeinander. Das Foto stammt von einem anderen Jugendturnier. Archivfoto: Thomas Warnack

Quelle: Presseveröffentlichung | letzte Aktualisierung 01.02.2021

Das könnte Sie auch interessieren

VBAO-VereinsService

VR-VereinsService

Mit dem VBAO-VereinsService unterstützen wir Vereine und gemeinnützige Institutionen in unserer Region.

mehr