Schwäbische Zeitung

Presseveröffentlichung vom 23.03.2018

Wertvolle Tipps für die ersten Schritte zur Ausbildung

Bewerbertraining der Volksbank Allgäu-Oberschwaben in Isny, Bad Wurzach, Wangen und heute in Leutkirch

Von Jeanette Löschberger und Tobias Schumacher

• Josef Hodrus (rechts) begrüßte 40 Jugendliche, die sich in Isny bei der Volksbank über Ausbildungsbetriebe in der Region informierten. Foto: jl

Isny - "Die erste Hürde nehmen" ist laut Vorstandssprecher Josef Hodrus das Ziel des "Fit4Job-Checks", mit dem die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) am vergangenen Dienstag in Isny gestartet ist. Gastgeber am Mittwoch war die Geschäftsstelle in Bad Wurzach, am heutigen Freitag, 23. März, steigt die Kontaktbörse für abgehende Schüler, angehende Auszubildende und ortsansässige Firmen ab 17 Uhr in Leutkirch in den Räumen der VBAO-Verwaltungszentrale an der Bahnhofstraße. Einen vierten Termin gibt es im April in Wangen.

Hodrus zeigte sich im Gespräch mit der "Schwäbischen Zeitung" schon am Dienstag begeistert, wie viele Ausbildungsbetriebe aus Isny und der näheren Umgebung in den Räumen der Filiale in der Bergtorstraße jeweils ein provisorisches Büro mit einem ihrer fürs Personal verantwortlichen Mitarbeiter besetzt hatten, um auf ausbildungswillige Schüler zu treffen. "Wir wollen unser Motto 'Für die Menschen. Für die Heimat' mit Leben füllen und genau diese beiden Parteien zusammen bringen, denn die Jungen von heute sind unsere Zukunft", sagte Hodrus über die personalisierte Informationsplattform, auf der Jugendliche alles zum Thema rund um den Berufseinstieg erfahren. Und wo Firmen erste Kontakte knüpfen können zu ihren vielleicht künftigen Auszubildenden.

Ruhiger zum ersten Termin

"Ich bin voll nervös", gibt Kia, eine Isnyer Schülerin zu, die sich Aldi Süd oder Drive Healthcare als Arbeitgeber vorstellen könnte. "Aber da ich hier das Vorstellungsgespräch üben kann und dazu noch jede Menge Tipps fürs Anziehen, Styling und meine Mappe bekomme, gehe ich sicher ruhiger zum echten Termin." Genau das sei ein wichtiger Punkt, erklärt Silvana Schädle, Marketing-Mitarbeiterin bei der VBAO: "Wir wollen die reale Bewerbungssituation üben. Die Schüler sollen fit gemacht werden für den ersten Kontakt. Vielleicht entdeckt der ein oder andere hier sogar seinen Traumjob."

Für Samuel und Noah steht schon fest, dass sie etwas mit Holz machen wollen. Daher haben sie Gespräche mit dem Caravan-Hersteller Dethleffs und der Isnyer Schreinerei Albrecht ausgemacht. "Seid pünktlich und denkt an die Tipps, die ihr bekommen habt", gibt Schädle ihnen mit. Nach den Gesprächen sind die beiden Jungs immer noch guter Dinge und sehen sich in ihrer Wahl bestätigt. "Später mal den ganzen Tag in Anzug und mit Krawatte rumlaufen", können sie sich nicht vorstellen. Ein Schüler der Isnyer Verbundschule zeigt sich in der Bankfiliale sichtlich beeindruckt von der Farb- und Stilberatung: "Die orangefarbene Jacke passt sehr gut zu Dir", lobt Petra Schnierle die Wahl und zeigt Alternativen, die gleich einen ganz anderen Eindruck machen. "Ich hätte nicht gedacht, dass Farben und Stoffe so viel ausmachen", sagt der Jugendliche.

Beratung für die Frisur und Schminktipps gibt es bei den Friseurinnen Sabine Bosch-Netzer und Nicole Weiß, und von Foto Bucher kann sich jeder Jugendliche am Ende des abends seine Bewerbungsfotos mitnehmen. Die längste Liste an Gesprächen gab es bei der Isnyer Firma Jagdwaffen Blaser. "Ein gutes Zeichen" für Hodrus, das zeige, dass viele Jugendliche wieder in ein Handwerk streben.

Center Parcs bildet aus

Auch "Center Parcs" war in Isny mit einem vollen Terminplan vertreten. Die verantwortliche Mitarbeiterin zeigte eine lange Liste an Ausbildungsberufen, die im dann deutschlandweit größten Ferienpark des Anbieters im Urlauer Tann möglich sein werden. Zu finden sind von verschiedensten kaufmännischen Ausbildungsberufen für Tourismus, Büromanagement und Sport auch Fachleute für die Gastronomie, Elektrotechniker oder Landschaftsgärtner. "Einige Ausbildungen davon sind als duales Studium zu absolvieren", ergänzte die Personalmitarbeiterin.

Der vierte und letzte Termin vom "Fit4Job-Check" findet am Mittwoch, 11. April, in Wangen statt. Es sind noch Plätze frei, Anmeldung sind möglich über die jeweilige Schule oder auf der Internetseite www.vbao.de

Quelle: Presseveröffentlichung | letzte Aktualisierung 28.05.2018

Das könnte Sie auch interessieren

VBAO-SchulService

Unsere Leistungen für Schulen in der Region

mehr