SpendenAdventskalender

Entscheidung der Jury

Die Jury hat sich „hybrid“ getroffen und über die Vergabe entschieden

 

Am 09.11.2020 ist die Jury, bestehend aus den Oberbürgermeistern und Bürgermeistern unserer Region sowie Vertretern der Schwäbischen Zeitung (SZ) und der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) zusammengekommen, um die Spendenempfänger für den SpendenAdventskalender 2020 auszuwählen.

 

Zum ersten Mal fand das Jurytreffen „hybrid“ statt: Aufgeteilt auf vier Standorte der VBAO trafen sich die Jurymitglieder der jeweiligen Regionen unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung und tauschten sich per Online-Konferenz über die eingereichten Bewerbungen aus.

270 Bewerbungen haben uns in diesem Jahr erreicht – viele sogar mit Bildern und einer richtigen „Story“. Zwei Organisationen drehten sogar extra ein Bewerbungsvideo, was ein absolutes Highlight darstellte. So wurden die Projekte visuell optimal präsentiert, was natürlich auch die Entscheidung der Jury unterstützte. Diese hatte bei der kunterbunten Mischung auch heuer wieder die „Qual der Wahl“, denn von den spannenden, schönen und wichtigen Projekten hätten es eigentlich alle verdient, eine Spende zu erhalten!

 

 

Ihr Engagement ist gefragt!

In Kürze starten nun zwei Wettbewerbe, bei denen jeweils 15.000,00 € ausgeschüttet werden.

DAS BESONDERE DARAN: Hier entscheidet nicht die Jury, wer wie viel Geld erhält, sondern die Mitglieder unserer VBAO und die Leser*innen der SZ.

Die Platzierung – und somit auch die Spendenhöhe – ergibt sich aus der Anzahl der Stimmen:

Platz 1: 5.000,00 €
Platz 2: 3.000,00 €
Platz 3: 2.000,00 €
Platz 4: 1.500,00 €
Platz 5: 1.000,00 €
Platz 6: 1.000,00 €
Platz 7: 750,00 €
Platz 8: 750,00 €

1. Mitgliedertürchen – Voting über unser Digitales Mitgliedernetzwerk:

Beim Mitgliedertürchen stimmen ausschließlich die Mitglieder der VBAO ab, welches Projekt die höchste Förderung erhalten soll. Die Abstimmung erfolgt über das Digitale Mitgliedernetzwerk: vbao.de/mitgestalten. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält natürlich die höchste Spende, aber auch keines der anderen Projekte geht leer aus. Das Voting startet am 28.11.2020 und endet am 13.12.2020. Die Bekanntgabe der Gewinner*innen erfolgt am Samstag, 19.12.2020, in der SZ.

2. SZ-Lesertürchen – Abstimmung per Coupons oder online auf schwaebische.de

Beim SZ-Lesertürchen stimmen die Leser*innen der SZ ab, welches Projekt die höchste Spende bekommt. Die Abstimmung erfolgt über Zeitungscoupons in der SZ und für Online-Leser*innen unter schwäbische.de/spenden-adventskalender. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält natürlich auch hier die höchste Spende. Einsendeschluss ist am 06.12.2020. Die Bekanntgabe der Gewinner*innen erfolgt in der SZ vom Samstag, 12.12.2020.

Bekanntgabe ALLER Gewinner*innen:

Verfolgen Sie vom 01.12.2020 bis 24.12.2020 täglich in der SZ, wie sich die Türchen öffnen und bekannt gegeben wird, welche Bewerber*innen wie viel Geld erhalten. Sie dürfen gespannt sein!


Das könnte Sie auch interessieren

VR-GewinnSparen

Gewinnsparen

Einfach online Lose kaufen und Monat für Monat die Chance auf tolle Geld- und Sachpreise nutzen.

mehr

Unsere Crowdfunding-Plattform

Crowdfunding der Volksbank Allgäu-Oberschwaben

10 Millionen Euro wurden deutschlandweit bereits über die Crowdfunding-Plattform gesammelt.

mehr

Sie lesen die Schwäbische Zeitung noch nicht?

Dann bestellen Sie die Schwäbische Zeitung zum Vorteilspreis und verpassen Sie keine Spendenveröffentlichung!

0751 2955-5555 | service@schwaebische.de | abo.schwaebische.de (Externer Link auf schwaebische.de)