SpendenAdventskalender

Die Jury hat entschieden

Am 7. November 2017 sind die Jurymitglieder, bestehend aus den Oberbürgermeistern, Bürgermeistern und Ortsvorstehern aus unserer Region, sowie Vertreter der Schwäbischen Zeitung und der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG zusammengekommen, um die glücklichen Spendenempfänger für den SpendenAdventskalender auszuwählen.

Dieses Jahr erreichten uns unglaubliche 270 Bewerbungen über unser Onlineformular – ein neuer Rekord! Einige Bewerber nutzten auch die Möglichkeit, uns Bilder zu ihren Projekten zu schicken. So wurden die Projekte visuell dargestellt und unterstützen damit die Entscheidung. Die Jury hatte auch heuer wieder die „Qual der Wahl“, denn die kunterbunte Mischung aus spannenden, schönen und wichtigen Projekten hätten es alle verdient gehabt, eine Spende zu erhalten!

Am 11.11.2017 starten zwei Wettbewerbe unseres SpendenAdventskalenders, bei denen jeweils 10.000 € ausgeschüttet werden.


Platzierung nach Stimmanzahl:

  • Platz 1:             4.000,00 €
  • Platz 2:             2.000,00 €
  • Platz 3:             1.500,00 €
  • Platz 4:             800,00 €
  • Platz 5:             600,00 €
  • Platz 6:             500,00 €
  • Platz 7:             350,00 €
  • Platz 8:             250,00 €
     

DAS BESONDERE DARAN: Es entscheidet nicht die Jury, wer wie viel Geld erhält, sondern die Mitglieder unserer Bank und die Leser der Schwäbischen Zeitung.

1.       Mitgliedertürchen – Voting über unser digitales Mitgliedernetzwerk:

Beim Mitgliedertürchen stimmen ausschließlich die Mitglieder der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG ab, welches Projekt die höchste Förderung erhalten soll. Die Abstimmung erfolgt über das Mitgliedernetzwerk vbao.de/mitgestalten. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält die höchste Spende, kein Projekt geht leer aus. Das Voting startet am 11.11.2017 und endet am 03.12.2017. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Samstag, 09.12.2017.

2.       SZ-Lesertürchen – Abstimmung per Coupons in der Schwäbischen Zeitung

Beim SZ-Lesertürchen stimmen die Leser der Schwäbischen Zeitung ab, welches Projekt die höchste Förderung erhalten soll. Die Abstimmung erfolgt über Zeitungscoupons in der Schwäbischen Zeitung. Das Projekt mit den meisten Stimmen erhält die höchste Spende, kein Projekt geht leer aus. Der Wettbewerb startet am 11.11.2017, Einsendeschluss ist am 29.11.2017. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Samstag, 16.12.2017.

Bekanntgabe ALLER Gewinner:

Verfolgen Sie vom 1.- 24. Dezember täglich in der Schwäbischen Zeitung, wie sich die Türchen öffnen und bekannt gegeben wird, welcher Bewerber wie viel Geld erhält. Sie dürfen gespannt sein!

SpendenAdventskalender - Die Jury hat entschieden!
Josef Hodrus, Vorstandssprecher der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG; Bethold Natterer, Regionalmarktdirektor Leutkirch/Bad Wurzach der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG; Thomas Kellenberger, Bürgermeister Aitrach; Paul Schwarz, Regionalmarktdirektor Wangen/Lindau der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG; Dieter Krattenmacher, Bürgermeister Kißlegg; Roland Bürkle, Bürgermeister Bad Wurzach; Dr. Christoph Wenzel, Stellvertretender Bürgermeister Vogt; Hermann Spang, Amtsleiter Kultur- und Sportamt Wangen; Rainer Magenreuter, Bürgermeister Isny; Roland Sauter, Bürgermeister Argenbühl; Franziska Peter, Marketing Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG; Rosa Eisele, Ortsvorsteherin Haisterkirch; Peter Müller, Bürgermeister Wolfegg; Roland Weinschenk, Bürgermeister Bad Waldsee; Anton Sproll, Regionalmarktdirektor Bad Waldsee der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG; Hans-Jörg Henle, Oberbürgermeister Leutkirch; Arhtur Kling, Regionalmarktdirektor Isny/Kißlegg; Michael Rauneker, Ortsvorsteher Arnach; Tobias Pearman, Geschäftsführer Schwäbische Zeitung